SPD im Landkreis Bautzen

Solidarisch und gerecht. Für eine starke Region.

 
 

07.04.2016 in Allgemein

Wir trauern um Rainer Stierand

 

Der SPD-Kreisverband Bautzen trauert um

 

Rainer Stierand

 

Mit Rainer verlieren wir einen treuen Sozialdemokraten, der sich mit seiner ruhigen Kraft und seiner besonnenen Art um die Sozialdemokratie und die Gemeinschaft insgesamt verdient gemacht hat.

 

Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

 

Im Namen des SPD-Kreisverbandes Bautzen

 

Stefan Brangs

Vorsitzender

 

02.03.2016 in Pressemitteilung

500 Millionen Euro für Accumotive Kamenz

 

Brangs: Investition in die Zukunft und Bekenntnis für den Standort

Kamenz. Zu den geplanten Investitionen von Daimler in Höhe von 500 Millionen Euro in eine neue Fabrikanlage zur Produktion von Lithium-Ionen-Batterien in Kamenz erklärt der SPD-Vorsitzende im Landkreis Bautzen, Stefan Brangs: "Das ist endlich mal wieder eine gute Nachricht aus unserem Landkreis. Diese Investition ist ein klares Bekenntnis zum Standort Kamenz und zeigt welches qualitativ hochwertige Niveau die Fachkräfte in unserer Region aufweisen. Durch die Erweiterung des Unternehmensstandortes werden weitere wichtige Arbeits- und Ausbildungsplätze in der Region neu entstehen und vorhandene gesichert. Elektromobilität ist eine Zukunftstechnologie, die noch am Anfang ihrer Entwicklung steht. Die Dynamik in dieser Branche wird in den kommenden Jahren deutlich an Fahrt gewinnen. Neben der Ladeinfrastruktur muss vor allem die Leistungsfähigkeit der Batterien noch weiter ausgebaut werden, um Elektromobilität in Zukunft massentauglich zu machen. Mit einem hochmodernen Produktionsstandort für Elektroautobatterien in Kamenz und Elektrotankstellen in Bautzen, Hoyerswerda, Radeberg und seit neustem in Großharthau, kann unsere Region von dieser Entwicklung von Anfang an profitieren."

 

25.02.2016 in Pressemitteilung

Damit Bautzen bunt bleibt: Haltung und Gesicht zeigen ist wichtiger denn je!

 

Damit Bautzen bunt bleibt: Haltung und Gesicht zeigen ist wichtiger denn je!
Stefan Brangs: Unterstützten Sie heute "Bautzen gegen Brandstifter"!

Bautzen. SPD-Kreisvorsitzender Stefan Brangs: "Wer nach den Vorkommnissen vergangener Woche in Clausnitz und Bautzen immer noch glaubt, dass es keinen Zusammenhang zwischen den Vorfällen und der zunehmenden Fremdenfeindlichkeit in unserer Gesellschaft gibt, ist selbst Teil des Problems. Geistige Brandstifter ebnen den Boden für Brandanschläge und Gewalt gegen Flüchtlinge. Alltagsrassisten behindern sowohl die Feuerwehr bei Löscharbeiten, als auch den demokratisch-sachlichen Diskurs. Fremdenfeindliche Einstellungen sind weit in die Mitte der Gesellschaft vorgedrungen. Hier hilft es nicht, irgendetwas zu beschönigen. Man muss die Rassisten stellen, wo immer man sie trifft: Argumentativ im Alltag und mit Polizeigewalt, wenn Straftaten vorliegen. Nur gemeinsame Anstrengungen von Gesellschaft und Rechtsstaat kann uns vor weiterem Schaden bewahren. Wenn die Mehrheit der Gesellschaft tatsächlich bereit ist, Flüchtlingen zu helfen und Gewalt ablehnt, dann muss sie das auch endlich öffentlich zeigen. Wer jetzt noch schweigt, gibt den Feinden unserer Grundwerte Recht und wird durch sie vereinnahmt.

Deshalb rufe ich alle Bautznerinnen und Bautzner auf, sich heute an der von "Bautzen bleibt bunt" initiierten Foto und Plakataktion "Bautzen gegen Brandstifter" zwischen 17 und 19 Uhr auf der Friedensbrücke zu beteiligen!

Wir müssen jetzt alle Haltung und Gesicht zeigen - im Privaten und in der Öffentlichkeit - und können uns kein Relativieren und Lavieren mehr leisten. Sachsen hat ein erhebliches Problem mit Rechtsextremismus. Der Imageschaden für den Freistaat ist enorm. Nun muss Sachsen ein anderes Bild in die Welt senden, als dies in den letzten Wochen geschehen ist, nicht zuletzt um weiteren Schaden vom Wirtschaftsstandort abzuwenden. Da sind wir alle gefragt.

 

Aktuelle-Artikel

 

Downloads

Presse

 

SPD Fraktion Sachsen

 

WebsoziInfo-News

24.05.2016 14:56 Flüchtlingsunterkünfte:
 Für menschliche Lebensverhältnisse
Viele Menschen, die zu uns gekommen sind, haben im Krieg oder auf der Flucht starke Gewalt erfahren. Sie leben in den Flüchtlingsunterkünften oft auf engstem Raum – ohne Privatsphäre. Das will die SPD ändern – und für menschliche Wohn- und Lebensbedingungen in den Flüchtlingseinrichtungen sorgen. Bisher blockiert die Union. Der Widerstand der Union sei „in

24.05.2016 14:48 Info der Woche: Umstrittenes Pflanzengift Glyphosat
Gesundheit geht vor Milch, Getreide, Bier – das Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat wird immer wieder in Lebensmitteln nachgewiesen. Alles ganz harmlos? Die Wissenschaft ist sich nicht einig. Deshalb: im Zweifel für unsere Gesundheit. Die SPD trägt eine erneute Zulassung von Glyphosat für den Einsatz auf unseren Felder und in unseren Gärten nicht mit. Denn … eine Studie

11.05.2016 12:16 Freies WLAN in Deutschland kommt!
Die Sprecher der Gruppe Netzpolitik in der SPD-Bundestagsfraktion Christian Flisek, Lars Klingbeil und Marcus Held konnten einen Durchbruch bei den Koalitionsgesprächen beim Thema freies WLAN melden. So hat sich die Fraktionen darauf geeinigt, dass es eine Änderung des Telemediengesetzes geben soll und die sogenannte Störerhaftung wegfallen soll. Den ganzen Beitrag können Sie hier lesen…

Ein Service von websozis.info