SPD im Landkreis Bautzen

Solidarisch und gerecht. Für eine starke Region.

Sehr geehrte Besucher unserer Hompage,

 

der Vorstand der SPD im Landkreis Bautzen wünscht Ihnen, ihren Familien und Angehörigen ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2019.

 

In diesem Jahr wird die Sozialdemokratie einige Prüfungen zu bestehen haben. Am 26. Mai wird das Europäische Parlament gewählt und wir drücken selbstverständlich, unserer Kandidatin Constanze Krehl, die Daumen. Parallel dazu haben wir Kommunalwahlen zu bestreiten.

 

Aufgeschlossen und engagiert werden wir uns für die Städte und Gemeinden des Landkreises einsetzen und weiterhin für die Förderung und Stärkung der Region eintreten.

 

Unsere Kandidaten werden mit Ihnen das Gespräch suchen. Geben Sie jedem Einzelnen die Möglichkeit, Ihnen zu zeigen, dass es die richtige Entscheidung ist, diese Frauen und Männer zu wählen.

 

Unsere SPD Mitglieder und Kandidaten brauchen Ihre Unterstützung, um unseren ländlichen Raum weiterhin zu stärken und Erreichtes zu erhalten.

 

Die Landtagswahlen am 1. September bilden die Spitze des Jahres 2019.

 

Die derzeitige Regierung aus CDU und SPD kam nicht aus reiner Freundschaft zustande.

 

Sie ist das Ergebnis einer nicht zufriedenstellenden Arbeit, der Koalition zwischen der CDU und der FDP. Wenn wir in unserer Region etwas verändern wollen, brauchen wir keine neuen Parteien, sondern neue Gesichter mit frischen Ideen. Es macht wenig Sinn uns immer wieder zu sagen was nicht geht, sondern wo wir anfangen müssen etwas ändern zu wollen.

 

Wir haben im Landkreis Bautzen zwei Frauen und drei Männer auf der Liste der Landtagskandidaten. Diese fünf motivierten Personen, aus der Mitte unserer Gesellschaft, sollten Sie unbedingt kennen lernen.

 

Das Jahr 2019 bringt viele informative Veranstaltungen mit sich, auf denen wir Sie gerne begrüßen würden. Begleiten Sie uns auf unseren Veranstaltungen und erhalten sie einen Eindruck und ein Meinungsbild unserer politischen Arbeit.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Kevin Stanulla

Kreisvorsitzender SPD Landkreis Bautzen

 
 

17.01.2019 in Ankündigungen

Küchentischtour 2019: Jahresauftakt mit Hubertus Heil in Hoyerswerda

 

Es geht wieder los: Am Montag, den 21. Januar 2019, startet die SPD-Küchentischtour in Hoyerswerda in ihr viertes Jahr! Nach Veranstaltungen in Bautzen und Kamenz gehen die politischen Gespräche auf Augenhöhe im Landkreis Bautzen weiter. Neben dem Vorsitzenden der SPD Sachsen, Martin Dulig, wird auch der Bundesminister für Arbeit und Soziales, Hubertus Heil, mit den Menschen aus Hoyerswerda und Umgebung ins Gespräch kommen.

 

22.11.2018 in Bundespolitik

HARTZ IV muss weg!?

 

Ein Bericht von Kathrin Michel, stellv. Vorsitzende SPD Kreisverband Bautzen

Mittwoch Abend diskutierten interessierte Mitglieder des KV Bautzen, darunter alle 5 LandtagskandidatInnen mit einer Redakteurin des MDR Kultur. 

 

Hartz IV - wer das hört, denkt an Armut, sozialen Abstieg sogar einen Ausstieg aus der Gesellschaft. Und die SPD hat's erfunden! Und jetzt soll es abgeschafft werden, sagt Andrea Nahles.

Warum jetzt dieses Thema? Macht das die SPD um Profil zu gewinnen? Wie seht ihr das? Seid ihr für den Vorschlag von Frau Nahles oder dagegen? - wollte die Redakteurin wissen.

Die Antworten waren so divers, wie die Teilnehmer. Aber Einigkeit gab es dann doch. Es reicht nicht, Hartz IV abzuschaffen, es umfirmieren oder Verbesserungen vorzunehmen.

 

14.04.2018 in Bundespolitik

Simone Lange in Bautzen.

 

Auf Einladung des Kreisvorstandes der SPD in Kreis Bautzen und dem Ortsvorstand der SPD in Bautzen war Simone Lange am 10. April 2018 im Brauhaus in Bautzen. In einem längeren Vortrag stellte Sie sich und ihre Person vor, erläuterte wie sie sie sich dazu entschieden hatte gegen Andrea Nahles zur Parteivorsitzenden der SPD zu kandidieren. Es muss eine reale Wahl geben, es kann nicht sein dass die SPD Spitze die Basis aus den Augen verliert. In der anschließenden Diskussion ging es um Simone als Person und die Reaktionen auf ihren Basiswahlkampf.

Simone gut dass du da warst.

   

 

Aktuelle-Artikel

  • Küchentischtour 2019: Jahresauftakt mit Hubertus Heil in Hoyerswerda. Es geht wieder los: Am Montag , den 21. Januar 2019 , startet die SPD-Küchentischtour in Hoyerswerda in ihr viertes Jahr! Nach Veranstaltungen in Bautzen ...
  • HARTZ IV muss weg!?. Ein Bericht von Kathrin Michel, stellv. Vorsitzende SPD Kreisverband Bautzen Mittwoch Abend diskutierten interessierte Mitglieder des KV Bautzen, darunter alle 5 LandtagskandidatInnen mit ...
  • Simone Lange in Bautzen.. Auf Einladung des Kreisvorstandes der SPD in Kreis Bautzen und dem Ortsvorstand der SPD in Bautzen war Simone Lange am 10. April 2018 im Brauhaus in Bautzen. In einem längeren Vortrag stellte ...
 

Downloads

FrauenklinikBIW

 

SPD Fraktion Sachsen

 

WebsoziInfo-News

13.02.2019 09:55 SPD Europa: Wasser sparen in Zeiten des Klimawandels
Parlament beschließt Standpunkt zu Wasserwiederverwendung Ein Drittel der EU-Landfläche leidet unter Wasserknappheit. In Hitzesommern wie 2018 sind Menschen, Tiere und Pflanzen sehr von der Trockenheit betroffen. Besonders die südlichen Mitgliedstaaten erleiden dabei wirtschaftliche Milliardenschäden. Das Europäische Parlament sieht besonders viel Potential in der Wasserwiederverwendung in der Landwirtschaft. Am Dienstag, 12. Februar 2019, hat das Plenum

13.02.2019 09:53 Einsetzung des Forums „Mobilität der Zukunft“
Der SPD-Parteivorstand hat auf seiner heutigen Klausursitzung folgenden Beschluss gefasst: Die SPD wird die Leitlinien einer modernen Mobilitätspolitik erarbeiten, die den sozialen, den ökonomischen und den ökologischen Ansprüchen gerecht werden. Das Forum soll sich auf die folgenden Themenschwerpunkte konzentrieren: Neue Mobilitätskonzepte, die alle Verkehrsträger einbeziehen und Mobilität für alle ermöglichen. Digitalisierung: Automatisiertes Fahren, Vernetzung und neue

13.02.2019 09:28 ASF: Danke, Hubertus Heil
Die Grundrente erkennt die Lebensleistung von Frauen an und reduziert speziell ihr Armutsrisiko. Die Arbeitsgemeinschaft der SPD-Frauen schickt einen großen Dank an Hubertus Heil für seinen Vorschlag zur Grundrente. Mit ihr wird die Lebensleistung von Frauen endlich anerkannt und Frauen werden besser vor Altersarmut geschützt. Mindestens 35 Jahre Beitragszeit soll die Voraussetzung sein, um die

Ein Service von websozis.info