SPD im Landkreis Bautzen

PRESSEMITTEILUNG der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag

Landespolitik

Stefan Brangs, Parlamentarischer Geschäftsführer der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, erklärt:

Unland missachtet Parlament
Brangs: „Finanzminister verschweigt dem Landtag Haushaltszahlen, legt sie aber der CDU-Fraktion vor!“

„In der gestrigen Sitzung des Sächsischen Landtags wurde die aktuelle Haushaltssituation des Freistaates diskutiert. Die Oppositionsparteien kritisierten den Finanzminister insbesondere deshalb, weil es ihm bisher noch nicht gelungen ist, konkrete Angaben für Sachsen bezüglich der aktuellen Steuerschätzung zu präsentieren. Der Finanzminister betonte in der Debatte, dass er aber noch keine konkreten Zahlen nennen könne.

In Kenntnis, dass sich gestern Abend die CDU-Fraktion noch zu einer Sitzung treffen würde, fragte ich den Finanzminister in der Plenardebatte ausdrücklich, ob er auch keiner Fraktion des Sächsischen Landtags Zahlen vorlegen wird. Finanzminister Unland versicherte daraufhin mir und dem ganzen Parlament, dass er dies nicht tun würde. Dies könne er nämlich nicht tun, da er abschließende Zahlen noch nicht habe – so der Finanzminister. Mir liegen nun aber verlässliche Informationen vor, dass er auf der Sitzung der CDU-Fraktion doch Zahlen vorgelegt hat. Demnach soll angeblich eine Investitionspauschale von 140 Millionen Euro bereitgestellt werden. Ferner soll der Finanzminister erklärt haben, dass er Parlament und Öffentlichkeit erst dann informieren wird, wenn er Abschläge bei der Steuerschätzung eingerechnet hat. Sollte sich dieser ungeheuerliche Vorgang bestätigen, ist klar: Der Finanzminister hat das Parlament zutiefst missachtet und auf meine konkrete Nachfrage mit einer platten Lüge geantwortet. Stimmt es, dass Unland bereits konkrete Zahlen aus der aktuellen Steuerschätzung für Sachsen hat und diese der CDU-Fraktion vorlegte, sie dem Parlament aber vorenthalten hat, käme dies einem politischen Skandal erster Güte gleich. Die SPD-Fraktion wird diese Informationspolitik nach Gutsherrenart nicht auf sich beruhen lassen und für ein parlamentarisches Nachspiel sorgen!“

Arne Grimm
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher
SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag
Bernhard-von-Lindenau-Platz 1
01067 Dresden
Tel.: 0351/493 5706
Fax: 0351/493 5456
mobil: 0172-351 22 63

Die SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag im Internet unter: www.spd-fraktion-sachsen.de

 
 

Aktuelle-Artikel

 

Downloads

Presse

Wahlprogramm

 

SPD Fraktion Sachsen

 

WebsoziInfo-News

11.05.2022 09:38 Das europäische Momentum nutzen
Gemeinsam mit ihren Schwesterparteien aus Italien und Spanien – PD und PSOE – will die SPD ein neues Kapitel für die Zukunft Europas aufschlagen. Mehr Demokratie, Transparenz und Sicherheit – ein soziales Europa, das auf der Grundlage unserer festen Werte schnell und entschlossen handeln kann. Zum gemeinsamen Impulspapier „Das europäische Momentum“ erklärt die EU-Beauftragte des… Das europäische Momentum nutzen weiterlesen

10.05.2022 09:43 KANZLER SCHOLZ BEIM DGB-BUNDESKONGRESS
ZUKUNFT GESTALTEN WIR GEMEINSAM Unser Land steht am Anfang der 20er Jahre vor großen Zukunftsaufgaben, die wir nur gemeinsam schaffen können – in Respekt voreinander. Würde und Wert der Arbeit zu sichern, das ist so eine große Aufgabe. Das machte Kanzler Scholz beim DGB-Bundeskongress klar. Bundeskanzler Olaf Scholz gratulierte Yasmin Fahimi zur Wahl zur neuen… KANZLER SCHOLZ BEIM DGB-BUNDESKONGRESS weiterlesen

09.05.2022 09:39 TV-ANSPRACHE DES BUNDESKANZLERS
„EIN 8. MAI WIE KEIN ANDERER“ „Putin will die Ukraine unterwerfen, ihre Kultur und ihre Identität vernichten“ – Kanzler Olaf Scholz hat anlässlich des Gedenkens an das Ende des Zweiten Weltkrieg seine Russlandpolitik erläutert. Einen Diktatfrieden werde er nicht akzeptieren. Kanzler Olaf Scholz hat die historische Verantwortung Deutschlands bei der Unterstützung der Ukraine gegen Russlands… TV-ANSPRACHE DES BUNDESKANZLERS weiterlesen

Ein Service von websozis.info