SPD im Landkreis Bautzen

Blick nach vorne

Pressemitteilung

Die Sozialdemokraten im Landkreis Bautzen geben Gas. Die fünf Landtagskandidaten aus Bautzen, Bischofswerda, Hoyerswerda, Kamenz und Radeberg wollen dem Landkreis gemeinsam eine starke Stimme vor der Landesregierung geben.

Mit Plänen und Initiativen für eine bessere Wahrnehmung der Interessen der ländlichen Regionen einigte sich der SPD-Kreisvorstand am Montag, 15. April 2019 in Kamenz auf die weiteren Schritte.

Kathrin Michel, Landtagskandidatin für Kamenz, wirbt als Mitglied im Landesvorstand für gegenseitige Unterstützung jedweder Art zwischen allen Landkreisen Sachsens. Alex Scholze, Juso-Vorsitzender der SPD Lausitz und einer von vier Stadtratskandidaten für Wittichenau, bringt mit den Jusos einen Antrag auf Forderung zur Anpassung des Delegiertenschlüssels bei Landesparteitagen ein, damit jede Region die gleichen Chancen bekommt und nicht nur die großen Städte das Sagen haben.

Und damit auch darüber hinausgehende Ideen "weiter oben" ankommen, dreht der SPD Europa Foodtruck mit Waffeln, Kaffee und Softgetränken nach den Osterfeiertagen seine Runde im Landkreis. Er hält unter anderem am 02.Mai 2019 in Kamenz, am 06. Mai 2019 in Bischofswerda und am 22. Mai 2019 in Bautzen.

Nähere Informationen zu Ort und Uhrzeit gibt es auf der Homepage https://www.spd-lausitz.de/.
 

Kevin Stanulla Kreisvorsitzender SPD Bautzen

 
 

Aktuelle-Artikel

 

Downloads

Presse

Wahlprogramm

 

SPD Fraktion Sachsen

 

WebsoziInfo-News

04.08.2020 06:22 Kindergesundheit stärken
Überall in Deutschland sind Kinderkliniken von der Schließung bedroht, weil sie sich nicht „rechnen“, vor allem im ländlichen Raum. Die SPD will die Kinderkliniken retten und stärken. Das Ziel: Kinder- und Jugendliche sollen überall medizinisch gut versorgt werden – egal, wo sie wohnen. Viele Kinder- und Jugendstationen kämpfen vor allem auf dem Land ums Überleben.

31.07.2020 06:18 „Aufräumen“ in der Fleischbranche
Arbeitsminister Hubertus Heil räumt wie angekündigt in der Fleischbranche auf. Das Bundeskabinett hat die geplanten schärferen Regeln für die Fleischindustrie auf den Weg gebracht. Bald werden Werkverträge verboten und Arbeitszeitverstöße strenger geahndet. „Wir schützen die Beschäftigten und beenden die Verantwortungslosigkeit in Teilen der Fleischindustrie“, so der Arbeitsminister. Nicht zuletzt die Häufung von Corona-Fällen in verschiedenen

30.07.2020 12:16 Vogt/Grötsch zu Einreisebestimmungen für binationale Paare
Viele unverheiratete binationale Paare können ihre Partner nun schon seit Monaten nicht sehen und in den Arm nehmen. Diese Situation möchte die SPD-Bundestagsfraktion ändern und hat sich daher mit einem Schreiben an Bundesinnenminister Horst Seehofer gewandt und fordern ihn zum Einlenken auf. „Die Reisebeschränkungen waren eine wichtige und richtige Maßnahme, um die Ausbereitung des Corona-Virus

Ein Service von websozis.info