SPD im Landkreis Bautzen

Küchentischtour 2019: Jahresauftakt mit Hubertus Heil in Hoyerswerda

Ankündigungen

Es geht wieder los: Am Montag, den 21. Januar 2019, startet die SPD-Küchentischtour in Hoyerswerda in ihr viertes Jahr! Nach Veranstaltungen in Bautzen und Kamenz gehen die politischen Gespräche auf Augenhöhe im Landkreis Bautzen weiter. Neben dem Vorsitzenden der SPD Sachsen, Martin Dulig, wird auch der Bundesminister für Arbeit und Soziales, Hubertus Heil, mit den Menschen aus Hoyerswerda und Umgebung ins Gespräch kommen.

Unter dem Motto „Wir bringen den Tisch, Sie die Themen“ laden wir auch 2019 an den Küchentisch. Egal, ob die ÖPNV-Anbindung vor Ort, die Bildung der Kinder und Enkel oder die Sicherheitslage in Sachsen: Alle Themen können auf den Tisch, denn die Gäste bestimmen mit ihren Fragen den Abend.

Wir laden alle Interessierten recht herzlich zum Gespräch am Küchentisch mit Martin Dulig, Vorsitzender SPD Sachsen und Hubertus Heil am 21. Januar 2019 um 19 Uhr in die Kulturfabrik Hoyerswerda e.V., Braugasse 1, 02977 Hoyerswerda ein.

Der Eintritt ist frei.

 
 

Aktuelle-Artikel

 

Downloads

Presse

Wahlprogramm

 

SPD Fraktion Sachsen

 

WebsoziInfo-News

29.05.2020 16:37 Schluss mit Werbung für Zigaretten: Gesundheitsschutz muss Vorrang vor Wirtschaftsinteressen haben
Am Freitag wurde im Bundestag in 1. Lesung ein umfassendes Verbot der Tabakaußenwerbung debattiert. Für den SPD-Fraktionsvizen Matthias Miersch gilt: Gesundheitsschutz vor Wirtschaftsinteressen! „Werbung für Zigaretten gehört bald der Vergangenheit an – das ist gut und richtig so. Ich bin froh, dass wir endlich ein umfassendes Verbot der Tabakaußenwerbung in den Bundestag einbringen. Dafür hat

25.05.2020 10:19 Keine Toleranz für Ausbeutung
Interview mit Rolf Mützenich für RND SPD-Fraktionsvorsitzender Rolf Mützenich fordert im Interview mit dem RND, Missbrauch von Leih- und Werkverträgen überall zu verbieten. Es dürfe keine Toleranz für Ausbeutung geben. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

22.05.2020 06:10 Kommunaler Solidarpakt
Das öffentliche Leben findet dort statt, wo man zu Hause ist: in den Städten und Gemeinden. Mit guten Schulen und Kitas. Im Sportverein, dem Schwimmbad, der Bibliothek. Mit einem guten Angebot von Bussen und Bahnen – und von sozialen Einrichtungen. Die meisten öffentlichen Investitionen kommen aus den Kommunen. Wenn sie ausbleiben, sinkt ein Stück weit

Ein Service von websozis.info