SPD im Landkreis Bautzen

SPD Kandidatin Uta Strewe nach der Wahl.

Pressemitteilung

Ich habe in den letzten sechs Monaten viele engagierte, sympathische und freundliche Menschen kennen gelernt, die viel in unserem Land zum Guten bewegen. Ich habe viel Unterstützung und Zuspruch erfahren. Dafür möchte ich danken!
Ich danke allen, die der SPD und mir ihr Vertrauen geschenkt haben, ich danke für die 15.835 Erststimmen.

 

Danke an alle, die mich das letzte halbe Jahr begleitet und mit mir gekämpft haben, mein Wahlkampfteam, den SPD Ortsverein Bischofswerda u. U., den SPD Ortsverein Kamenz & Umgebung, den SPD Ortsverein Bautzen und Umgebung und den SPD Ortsverein Hoyerswerda, Wolfgang für die vielen Ideen zum Start, Duerk Jastovnik für seine tolle Grafikarbeit, Markus Papperitz für Texte, Texte, Texte und den ersten Platz beim Daumen-hoch gibt´s für Stefan Bartho und Else Schaarschmidt. Ein besonderer Dank gilt meinem Mann und meiner Familie, was wäre ich ohne euch!

Am Ende war das Ergebnis anders, als wir es uns erhofft haben. Kein Demokrat kann mit einem solchen Wahlausgang zufrieden sein. Auch wenn es nur ein kleiner Trost ist: Die SPD hat im Wahlkreis Bautzen weniger verloren, als in den meisten anderen Wahlkreisen! Immerhin! Das haben wir gemeinsam geschafft und an diese gute Zusammenarbeit werden wir in der nächsten Zeit anknüpfen. Wir werden uns gemeinsam auch zukünftig für mehr Gerechtigkeit, Demokratie und Toleranz einsetzen.

Herzliche Grüße!

Uta Strewe

 
 

Aktuelle-Artikel

 

Downloads

Presse

Wahlprogramm

 

SPD Fraktion Sachsen

 

WebsoziInfo-News

13.09.2019 18:54 #unsereSPD – Die Tour
#unsereSPD – Die Tour macht am Samstag Halt in Filderstadt.Wir übertragen live ab 16 Uhr.Sei dabei! Livestream auf https://unsere.spd.de/home/

13.09.2019 18:50 René Röspel zu Roadmap für Forschungsinfrastrukturen
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat heute die neue Roadmap für Forschungsinfrastrukturen vorgelegt. Damit werden drei Infrastrukturvorhaben aus den Bereichen Klimaforschung, Materialforschung und Medizin nachhaltig unterstützt. Die durch die Roadmap zur Verfügung gestellten Aufbaumittel betragen pro Projekt mehr als 50 Millionen Euro. „Was lange währt, wird endlich gut: Bereits 2017 wurden elf Projekte

11.09.2019 19:59 Bildungsleistungen müssen weiterhin umsatzsteuerfrei bleiben
Die Bundesregierung hat vorgeschlagen, die Umsatzsteuerbefreiung für Bildungsleistungen neu zu regeln. Lothar Binding, Finanzfachmann der SPD-Fraktion, beruhigt: Bildungsangebote werden dadurch nicht teurer. „Alle Bürgerinnen und Bürger müssen Zugang zu Bildung und Teilhabe an lebenslangem Lernen haben. Deswegen unterliegen Bildungsleistungen grundsätzlich nicht der Umsatzsteuer. Die Bundesregierung hat jetzt vorgeschlagen, die Umsatzsteuerbefreiung für Bildungsleistungen neu zu regeln. Die Sorgen der

Ein Service von websozis.info