SPD im Landkreis Bautzen

SPD-Kreisverband Bautzen setzte am Wochenende Themen und wählte die Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl

Kommunales

Die Mitglieder des SPD-Kreisverbandes Bautzen haben am Samstag, dem 8. Februar 2014 in Bautzen ihre Listen für die am 25. Mai diesen Jahres anstehende Kommunalwahl aufgestellt. Bei den 55 Kandidatinnen und Kandidaten für den Kreistag setzt die SPD nicht ausschließlich auf eigene Mitglieder. Etwa ein Drittel Parteilose werden sich auf den SPD-Listen um ein Mandat bewerben.

Der Kreisvorsitzende und Kreistagskandidat Stefan Brangs: „Ich freue mich, dass wir mit vielen neuen Gesichtern mehr Kandidatinnen und Kandidaten als bei der letzten Kommunalwahl haben. Gerade mit unserer problemorientierten bürgernahen Politik konnten wir auch Parteilose davon überzeugen für uns anzutreten.“

Zu den Zielen des Kreiswahlprogramms meint Brangs: „Bei unserem Acht-Punkte-Programm steht Bildung klar an erster Stelle. Wohnortnahe Schulen und kostenlose Schülerbeförderung sind gerade in unserer Region wichtige Forderungen, um jungen Familien ein Leben in unserer Region zu ermöglichen. Die verfehlte Schulpolitik darf nicht weiter zulasten von Schülern und Eltern gehen. Außerdem sollte es in den Schulen mehr Präventionsarbeit gegen Extremismus, Rassismus und Fremdenfeindlichkeit geben. Beim Thema Innere Sicherheit stehen wir für eine Stärkung von Polizei und Feuerwehren und den Erhalt der kommunalen Grundversorgung von Rettungsdiensten – ohne diese weiter dem freien Markt zu unterwerfen. Eine gute kommunale Daseinsvorsorge schließt neben einer flächendeckenden und langfristig orientierten Ärzte- und Pflegeversorgung auch gerechtere Müllgebühren und den Ausbau des Sozialpasses in der Region ein.“

Weitere Punkte des Kreiswahlprogramms sind Wirtschaftsförderung, Stärkung des regionalen Tourismus, die Etablierung eines regionalen Energiemanagements, die Förderung des Zusammenlebens der Menschen in der Region und eine Reform der Haushalts- und Verwaltungsführung.

„Mit dem Ergebnis der Konferenz können wir sehr zufrieden sein. Wir gehen sowohl personell als auch inhaltlich gestärkt in die Kommunalwahlen 2014“, so Brangs abschließend.

 
 

Aktuelle-Artikel

 

Downloads

Presse

Wahlprogramm

 

SPD Fraktion Sachsen

 

WebsoziInfo-News

29.05.2020 16:37 Schluss mit Werbung für Zigaretten: Gesundheitsschutz muss Vorrang vor Wirtschaftsinteressen haben
Am Freitag wurde im Bundestag in 1. Lesung ein umfassendes Verbot der Tabakaußenwerbung debattiert. Für den SPD-Fraktionsvizen Matthias Miersch gilt: Gesundheitsschutz vor Wirtschaftsinteressen! „Werbung für Zigaretten gehört bald der Vergangenheit an – das ist gut und richtig so. Ich bin froh, dass wir endlich ein umfassendes Verbot der Tabakaußenwerbung in den Bundestag einbringen. Dafür hat

25.05.2020 10:19 Keine Toleranz für Ausbeutung
Interview mit Rolf Mützenich für RND SPD-Fraktionsvorsitzender Rolf Mützenich fordert im Interview mit dem RND, Missbrauch von Leih- und Werkverträgen überall zu verbieten. Es dürfe keine Toleranz für Ausbeutung geben. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

22.05.2020 06:10 Kommunaler Solidarpakt
Das öffentliche Leben findet dort statt, wo man zu Hause ist: in den Städten und Gemeinden. Mit guten Schulen und Kitas. Im Sportverein, dem Schwimmbad, der Bibliothek. Mit einem guten Angebot von Bussen und Bahnen – und von sozialen Einrichtungen. Die meisten öffentlichen Investitionen kommen aus den Kommunen. Wenn sie ausbleiben, sinkt ein Stück weit

Ein Service von websozis.info