SPD im Landkreis Bautzen

27.11.2013 in Landespolitik

SPD im Landkreis kürt Direktkandidaten zur Landtagswahl

 

Stefan Brangs erhält 100 Prozent der Stimmen für seine Kandidatur

Landkreis Bautzen/ Radeberg. Die Mitglieder des SPD-Kreisverbandes Bautzen kürten am 09.11.2013 im Rahmen ihrer Wahlkreiskonferenz im Radeberger Schloss Klippenstein die Direktkandidaten zur Landtagswahl im kommenden Jahr.
Gewählt wurden Stefan Brangs (49 Jahre, aus Schmölln-Putzkau), Landtagsabgeordneter und SPD-Kreisvorsitzender; Veit Großmann (43 Jahre, aus Bretnig-Hauswalde), Kämmerer der Gemeinde Großharthau; Cordula Hess (54 Jahre, aus Radeberg), Rechtsanwältin; Kevin Stanulla (40 Jahre, aus Bernsdorf), Verkäufer in einem Hoyerswerdaer Autohaus, sowie Markus Gießler (21 Jahre, aus Bautzen), Student der Politikwissenschaften und Soziologie.

- Stefan Brangs für den Wahlkreis 52 mit 100 % der Stimmen
- Veit Großmann für den Wahlkreis 53 mit 94 % der Stimmen
- Cordula Hess für den Wahlkreis 54 mit 70,6 % der Stimmen
- Kevin Stanulla für den Wahlkreis 55 mit 85 % der Stimmen
- Markus Gießler für den Wahlkreis 56 mit 82,4 % der Stimmen.

 

08.06.2011 in Landespolitik

PRESSEMITTEILUNG der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag

 

Stefan Brangs, Parlamentarischer Geschäftsführer der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, erklärt:

Unland missachtet Parlament
Brangs: „Finanzminister verschweigt dem Landtag Haushaltszahlen, legt sie aber der CDU-Fraktion vor!“

„In der gestrigen Sitzung des Sächsischen Landtags wurde die aktuelle Haushaltssituation des Freistaates diskutiert. Die Oppositionsparteien kritisierten den Finanzminister insbesondere deshalb, weil es ihm bisher noch nicht gelungen ist, konkrete Angaben für Sachsen bezüglich der aktuellen Steuerschätzung zu präsentieren. Der Finanzminister betonte in der Debatte, dass er aber noch keine konkreten Zahlen nennen könne.

 

Aktuelle-Artikel

 

Downloads

Presse

Wahlprogramm

 

SPD Fraktion Sachsen

 

WebsoziInfo-News

18.08.2019 17:31 Abbau des Soli darf kein Entlastungsprogramm für Millionäre sein
SPD-Fraktionsvize Post stellt klar, unter welchen Bedingungen die SPD-Fraktion zu einer kompletten Abschaffung des Solidaritätszuschlags bereit wäre: höhere Einkommen- und Reichensteuer für Topverdiener.  „Wir sollten in der Koalition jetzt das machen, was wir gemeinsam vereinbart haben und den Soli für 90 Prozent der Steuerzahlerinnen und Steuerzahler abschaffen. Das ist kein Pappenstiel, den wir da planen,

13.08.2019 09:33 Wir gegen rechts – Demokratische Ordnung stärken und verteidigen
Im Kampf für Demokratie und Freiheit will die SPD härter gegen Rechtsextremismus vorgehen – und für mehr Schutz vor rechter Gewalt sorgen. Die Demokratie müsse sich „viel konsequenter“ wehrhaft zeigen, heißt es im Beschluss des SPD-Präsidiums. In sieben Punkten soll die demokratische Ordnung gestärkt werden. Es geht um die Zerschlagung rechter Netzwerke, das Waffenrecht und

13.08.2019 08:53 Die Union muss endlich beim Klimaschutzgesetz liefern
Blockieren, verzögern, ablehnen – die Union will beim Klimaschutz nicht wirklich handeln, sondern nur schön reden, kritisiert SPD-Fraktionsvize Miersch. Er fordert von CDU/CSU ein schlüssiges Gesamtkonzept zum Klimaschutz. „Wir können es uns nicht länger leisten, am Sonntag Klimaschutz zu predigen und in der Woche die konkrete Umsetzung zu blockieren. Bisher verhindert die Union den notwendigen

Ein Service von websozis.info